Unsere Fachleute

Mete Tuncay

Glücksfall Vorsitzender

Mete Tuncay, Dipl. Sozialpädagoge (BA), Systemischer Berater / Therapeut (HSI) und Diversity-Trainer (EWdVf). Seit 2006 in der Beratung von Hilfesuchenden bei Glücksspielsucht und Glücksspielproblemen, überwiegend mit Einwanderungsgeschichte und seit 2011 Leiter und Referent für Schulungen und Workshops zu den Themen Interkulturelle Kompetenz und Entwicklung sowie Spieler- und Jugendschutz.

Empathie, Respekt für die Individualität und Kontext, wohlwollende Neugier, Wertschätzung, Lösungsorientierung, Humor, Kreativität und „Forscherfreude“, aber auch Sachverstand, Sorgfalt und Präzision kennzeichnen seine Arbeitsweise.

Die Aktivierung von vorhandenen Ressourcen und der Expertise von Hilfesuchenden sind weitere Leitplanken seiner Arbeit in der Beratung bei problematischem und pathologischem Glücksspiel.

Melissa McElhatton

Glücksfall Beraterin

Melissa McElhatton ist eine maltesische Sozialarbeiterin, die in den vergangenen vier Jahren mit Einzelpersonen aus einer Gemeinde oder einem Wohnumfeld zusammengearbeitet hat, um diesen zu helfen, ihre Sucht zu besiegen. Außerdem hat sie auch deren Familien mit Suchtproblemen geholfen und diese motiviert, notwendige Veränderungen in ihrem Leben vorzunehmen. Zurzeit befindet sich Melissa auf dem Weg, eine Gestaltpsychotherapeutin zu werden. Bevor sie in dem Bereich der Sucht arbeitete, war sie im Gesundheitssektor im lokalen Krankenhaus tätig und arbeitete im Bereich der psychischen Gesundheit, indem sie Einzelpersonen in betreuten Unterkünften unterstützte. Durch diese Erfahrungen begann Melissa, das Thema Sucht mit ganzheitlichen Augen zu betrachten. Zudem versuchte sie, ihre ganzheitliche Perspektive der Sucht oder des gestörten Verhaltens in ihren Trainings und Übungen zu festigen.

Melissa glaubt stark an die Macht des Humors und daran, zu verfolgen, wohin die Forschung und andere Beweise führen. Insgesamt basiert ihre Tätigkeit stark auf Beweisen.

Dione Mifsud

Glücksfall Berater

Neben Mete Tuncay und Melissa McElhatton ergänzt Dione Mifsud das Glücksfall-Expertenteam, auf Malta. Er war vor William Borgen Präsident des internationalen Dachverbands für Beratung und Lebenshilfe (International Association of Counselling [IAC]), ist Vorsitzender der Diskussionsrunden der IAC Vereinigung und Leiter des Beratungsinstituts der Universität Malta. Er war zuvor auch Leiter der Psychologiefakultät der Universität Malta, einer der letzten Leitenden der Beratungsgruppe der Universität Malta und vor Ryan Portelli Präsident des Dachverbands von Beratenden (Association for the Counselling Profession [MACP]) auf Malta. Dione Mifsud entwarf das erste, an der Universität Malta angebotene Master-Programm im Bereich Beratung und Lebenshilfe (Counselling), das er auch heute noch koordiniert. Ebenso half Herr Mifsud beim Design eines internationalen Masterprogramms für kulturübergreifende Beratung, zunächst in College Park an der Universität von Maryland und derzeit als gemeinschaftlicher Studiengang mit der Universität von Cumberlands in Kentucky, an dem er heute noch an der Koordination beteiligt ist. Dione Mifsud ist Mitglied des Gremiums zur Regulierung des maltesischen Berufsstands Beratender und Lebenshilfe Leistender und war intensiv am Entwurf des Gesetzes für Beratende und Lebenshilfe Leistende (Counselling Bill) beteiligt, das später zum Counselling Act von Malta wurde. Sein Forschungsinteresse erstreckt sich über mehrere Beratungsdisziplinen, so z. B. ethische Aspekte, die Überwachung und interkulturelle Beratung. Er ist auch als internationaler Berater für das Counseling and Psychotherapy Journal (CPR) tätig und ist Mitglied der Redaktionsleitung.

Dione Mifsud weist von der Universität Malta ein abgeschlossenes Pädagogik-Studium vor, ein Zertifikat für durchgeführte diplomatische Studien und ein Graduiertendiplom für Schulberatungstätigkeiten. Ebenso besitzt er ein Graduiertendiplom in Psychotherapie des Gestalt Psychotherapie Instituts (GPTIM), einen Master of Science in Counselling [mit Auszeichnung] (M. Sc. Couns) der Universität von Bristol und er promovierte zum Thema „Narrative and Life Story Research“ derselben britischen Universität.

Reden wir über Ihre Sorgen!

Rufen Sie an, wir helfen Ihnen mit Ihrem Problem.

  • +49 6104 9879 968